Neuigkeiten rund um Hifi-TV Möbel Design und Licht

Mediamöbel Logo

Liebe Besucherinnen und Besucher,
hier erscheinen regelmäßig Neuigkeiten rund um unsere hochwertigen
Mediamöbel. Öfter mal reinschauen lohnt sich.

Weniger ist manchmal mehr

Moderne Mediamöbel stehen dafür, dass sie sich an den Kunden anpassen. Farbe, Maße, Funktion – vieles davon kann variiert und an Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Dafür will gut Ding bekanntlich Weile haben. Dem will der deutsche Premiumhersteller Spectral nun entgegen wirken: Frei nach dem Motto „weniger ist manchmal mehr“ bietet Spectral seine Klassiker zum direkten Kauf an. Mit dabei sind ausgewählte Produkte der Next-, Scala- und die Brick-Serie.

Diese 24-Stunden-Serie beinhaltet neben verschiedene Größen nur die Farboptionen schwarz und weiß – dafür sind auch zum Teil auch Soundbar-Möbel in dieser neuen Serie von Spectral enthalten. Zwar fallen weitere Farbmöglichkeiten weg, dafür ist das Designmöbel schon nach 24 Stunden bei Ihnen! Wie das funktioniert und trotzdem der Manufaktur-Gedanke made in Germany erhalten bleibt? Durch das Wegfallen der Wahlmöglichkeiten können die Produkte schon vorproduziert werden. Eine hauseigene TV-Halterung kann auf Wunsch hinzugefügt werden.

Spectral gilt als Vorreiter in Sachen Inneneinrichtung. Mit innovativen Ideen wie versteckter Kabelführung oder integrierten Soundsystemen sorgt der Hersteller für einen optischen Kick. Hier gehen moderne Technik und geschmackvolles Design Hand in Hand.

 


Mediamöbel München – Das etwas andere Möbelgeschäft

Das Geschäft in der Schellingstraße 113 liegt direkt an einer Bushaltestelle, unweit entfernt von der Theresienwiese und der Technischen Universität in der bayrischen Landeshauptstadt München. Wo, wenn nicht in der endlos langen Schellingstraße mit den vielen kleinen Geschäften, Cafés und Start-Ups sollte man die Möbel der Zukunft vorstellen? Das dachte sich Bobby Lützenkirchen als er den Laden vor einigen Jahren übernahm. Der eigentliche Name ist zunächst irreführend, denn neben den Mediamöbeln sind zahlreiche weitere Produkte wie Tische, Flexständer, Hänge- und Stehlampen sowie durchsichtige Stühle aus Acryl erhältlich. Deshalb hat sich Lützenkirchen dazu entschieden, sein eigenes Logo
namens „Designobjekte“ zu verwenden.


Bobby Lützenkirchen im Showroom von Mediamöbel München in der Schellingstraße (c) Natalie Meyer



Das Markenzeichen des Ladens? Manufakturarbeit aus Deutschland!

„Das ist für Kunden noch immer ein Qualitätsgarant. Deshalb setzten wir hauptsächlich auf Manufakturarbeit statt Massenfertigung in der Fabrik“, betont Lützenkirchen.
Das kostet natürlich – die Produkte werden schließlich speziell für den Kunden hergestellt. Mitinbegriffen sind aber zahlreiche Optionen. So entstehen individuelle Möbelstücke nach den eigenen Vorstellungen. „Hersteller wie unsere Fernsehmöbel von Spectral haben erkannt, dass man neben den Luxusprodukten auch ein anderes Preissegment bedienen muss. Intelligente Herstellungsverfahren können an der ein oder anderen Stelle Kosten einsparen. Die hochpreisigen Produkte hingegen sind glasverkleidet und haben unendlich viele Optionen – zum Beispiel bis zu 200 verschiedene Farboptionen.“
Der Möbelliebhaber hat jahrelange berufliche Erfahrung im Bereich Verkauf, Marketing und Kundenberatung vorzuweisen. In Kombination mit seinem Faible für eine geschmackvolle, innovative und außergewöhnliche Wohneinrichtung hat er seine Leidenschaft zum  Beruf gemacht. „Es entspringen bei Mediamöbel München visuell schöne Dinge. Meine Wohungen habe ich auch immer mit sehr viel Spaß und Liebe zum Detail eingerichtet. Schön zu wohnen ist für mich ein Ausdruck eines Lebensgefühls.“

Und das macht sich bezahlt: Die Kunden kommen mittlerweile nicht nur aus dem nahen europäische Ausland, sondern sogar aus Singapur und den USA. Besonders stolz ist der Inhaber auf ein Großprojekt in München, das er gemeinsam mit einem Archtikten ausführte: Eine Bürofläche von 1.400 qm Bürofläche durfte er ausstatten. „60 Fernseher, 30 Halter und jede Menge einzelne Möbel durfte ich dabei nach eigenem Gefühl und nach Wunsch des Kunden zusammenstellen - das war eine Erfolgsstory“, schwärmt er.

Ein weiteres Geheimrezept seines Erfolgs ist das Rundum-Sorglos-Angebot: „Heute hat niemand mehr die Zeit und die Geduld, vom Elektrohandel zum Möbelhaus und wieder zurück zu gehen. Bei Mediamöbel München bekommt der Kunde alles an einem Ort: Soundobjekte von Sonos, Fernseher von Samsung, Panasonic und Co. und die passenden Möbel von Marktführern wie Spectral, Schnepel oder Wissmann.“ Und das alles ist auch in vielen Objekten direkt miteinander vebunden: So sind in vielen TV-Möbeln Soundeinrichtungen von Sonos bereits eingebaut, neben Ständer und Fernseher gibt es auch HiFi-Racks oder CD-Ständer.

 


Individuelle Beratung ist das, was Lützenkirchen am meisten Freude bereitet (c) Natalie Meyer


Was sind die Vorteile der modernen Designobjekte von Mediamöbel München?

Das beste Beispiel stellt der beliebte und marktführende TV-Halter-Hersteller Wissmann dar. Vorbei sind die Zeiten, in denen dicke Röhrenfernseher unverstellbar an ein und dem selben Platz als Staubfänger standen – bis sie letztendlich den Geist aufgaben. Seit der LED-Flachbildschirm die Wohnzimmer der Welt erobert hat, ist ein TV-Gerät alles andere als fest an seinem Platz gebunden. Das ist auch der Grund dafür, warum Lützenkirchens Liebingsprodukt eine innovative Wissmann-Halterung ist. Denn diese passt sich den Möglichkeiten der Fernseher des 21. Jahrhunderts an: „Das Design ist einzigartig, man braucht keine Wand, der Ständer wird über die Boden- und Deckenebene befestigt. Einfach genial! So hat man einen Fernseher zum Anfassen, den man bei Bedarf zu sich heranziehen kann.“ Gleichzeitig kann die unliebsame, hervorstehende Ecke problemlos mit dem Fernseher versehen werden – eine platzsparende Lösung, die nahezu jeden Zentimeter des Wohnraums nutzbar macht.
Bobby Lützenkirchen hat sich mit Mediamöbel München den Traum vom modernen Möbelangebot erfühlt, die Produktpalette und der Online-Shop wachsen stetig.

Gibt es da überhaupt noch Platz für Zukunftsvisionen?

Tatsächlich ist es für ihn die Nähe zum Kunden, die er zum Teil vermisst: „Click and Buy im Internet geht zwar schneller, aber die Beratung macht viel mehr Spaß und ist persönlicher. Ich möchte, dass die Kunden ihr Geld nicht mal eben so ausgeben, sondern das richtige Produkt für sich finden. Das ist am Telefon oder bei uns im Showroom möglich. Danach kann man immer noch online bestellen.“

Text & Fotos: Natalie Meyer


 

Eine 'runde' Sache

Der neue TV-Stand Spectral Circle

Der neue formschöne TV-Ständer ist wie es sein Name schon sagt, rundum schön und relativ klar und einfach gestaltet. Die eine Version mit einer zusätzlichen Ablageplatte, oder aber dazu noch eine passende Soundbarhalterung, die sich bei diesem Stylischen Halter auch noch mitdreht. Die Bodenplatte ist aus standsicherem Stahl und daruaf ist eine satinierte Bodenplatte aus Glas verarbeitet. Wie bei Spectral üblich selbstverständlich in 2000 Farben! Eine stufenlose Verstellbarkeit lässt den Fernseher bzw. die Soundbar in die passende Höhe bringen. Die Soundbarablage ist für die SONOS Playbar, die SONOS Beam oder aber auch für alle anderen Soundbars diverser Hersteller.

Um es bayrisch auszudrücken ' A runde Gschicht '


 

Back to Top